Vorbereitung und Durchführung eines Tauchurlaub mit Hauptaugenmerk auf Unterwasser-Fotografie – Part 1

Was will ich eigentlich?

Soll mir ein Walhai vor die Linse schwimmen, oder doch lieber das Pygmy Seahorse?

Recherche ist alles.

Durchforste die einschlägigen Foren, Datenbanken und, aus meiner Sicht am ergiebigsten, rede mit anderen Fotografen oder Videografen.

Ein „Taucher“ weiß einfach nicht, was wir Fotografen wollen.

Für einen Fotografen spielt Dünung, Sichtweite oder Strömung eine große Rolle. Bei einem „Taucher“ sind diese Faktoren meist zu vernachlässigen.

Suche einen Reiseveranstalter, der über einen großen Erfahrungsschatz im gewünschten Zielgebiet hat.

Ist eine grobe Entscheidung zum Zielgebiet gefallen, geht es an die Detailplanung.

Detailplanung

Jetzt kommen die persönlichen Empfindungen ins Spiel.

Möchte ich in eine große Anlage oder soll es familiär sein.

Lege ich großen Wert darauf  meine Muttersprache zu sprechen oder komme ich auch ohne weiter.

Brauche ich, auch in Asien, mein Schnitzel mit Pommes, oder bin ich „mutig“ und probiere auch mal etwas exotisches!

Spielt es für mich eine Rolle, ob ich mit 20 anderen Tauchern auf einem Boot bin, oder möchte ich kleine Gruppen haben.

Spielt für mich ein Kameraraum eine Rolle?

Hat man alle diese Fragen geklärt und ist fündig geworden,  kann die Vorfreude beginnen.

Kurz vor der Reise

Funktioniert mein Equipment?

Muss meine Gehäuse noch einmal zum Check?

Passen meine Objektive für die zu erwartenden Motive, oder muss ich noch in ein neues Objektiv investieren?

Benötige ich auf Grund der Wassertemperaturen einen neuen Anzug oder andere Wärmeisolierung?

Ist mein Reisepass noch lang genug gültig? Benötige ich wichtige Impfungen?

Hat die von mir gewählte Fluglinie Beschränkungen für die Anzahl oder das Gewicht von Handgepäck? Muss ich Teile meines Fotoequipments aufgeben?

Endlich angekommen

Wieder ein Equipmentcheck! Alles angekommen und funktionstüchtig?

Was für Lebewesen erwarten mich?

Für die Lembeh Strait habe ich eine sogenannte Critterliste angefertigt. Diese Liste habe ich dann dem Guide übergeben und er hat nach den von mir gewünschten Lebewesen die Tauchplätze ausgesucht.

One thought on “Vorbereitung und Durchführung eines Tauchurlaub mit Hauptaugenmerk auf Unterwasser-Fotografie – Part 1

Leave a Reply

Please log in using one of these methods to post your comment:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.